»Ripple Effect« – eine Dissertation über Word of Mouth Marketing von Martin Oetting

Martin Oetting hat seine Doktorarbeit der Mundpropaganda und dem viralen Marketing gewidmet:

Traditional advertising is struggling, while word of mouth – the most trusted source of product information – is expanding into entirely new dimensions on the Web. For more than sixty years, scholars have been researching word of mouth, yet surprisingly few have investigated how to stimulate it. This book seeks to close that gap. Based on involvement and empowerment research, it is the first scientific study that links word of mouth to a participatory marketing approach, thus providing an answer to what may be marketing’s most pressing question: how to harness the power of blogs, Facebook, and the Social Web.

Durch seine wissenschaftliche Untersuchung zerlegt Martin Oettinger Word-Of-Mouth in einen überschaubaren Prozess. Ziel der Dissertation ist es herauszufinden, wie Marketing Mundpropaganda positiv stimulieren kann.

Why do people listen?
What effects does word of mouth create?
What makes people talk?
What happens to the communicator after the word of mouth event?

»Ripple Effect« ist mittlerweile im Gabler Verlag erschienen und ist ebenfalls bei Amazon erhältlich. Einen umfassenden Einblick bieten die Rezension auf werbeblogger.de und das Interview vom Elektrischen Reporter.

Weiterführende Links: Martin Oettingers Blog & trnd AG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: